Liedtext: Mein Heimatdorf

Verfasser: W. Fischer

Schau von der "Höh" Hunsrück und Haardt,
den Potsberg dort und hier die "Wart“
Schau auf den Fels den Buchenstamm
Komm wandre mit durch Schlucht und Klamm!
Wo Tälchen viel der Lambsbach eint
der Westrich dir zuschönst erscheint
liegt friedlich, schmuck wie eine Braut
mein Heimatdorf in Wäldern traut

Von Saar und Blies, von Bruch und Glan
der Bergmann kommt und Hüttenmann
wo zwischen Wies und Waldesdom
den Acker pflügt der Landmann fromm
wo Tälchen viel der Lambsbach eint
als Gottesburg die Kirch erscheint
liegt friedlich, schmuck wie eine Braut
mein Heimatdorf in Wäldern traut

Du Waldesbraut im Lambsbachtal
mein Jugendglück ruf mir zurück!
Es blüht die Liebe nur einmal
im Vaterhaus, im Mutterblick
wo Tälchen viel Bechhofen eint
der Westrich dir zuschönst erscheint
im Friedhof ruhn, die mir so lieb!

Mein Heimatdorf allein mir blieb.